Allgemeine Teilnahmebedingungen für Präsenz-Seminare, Video-Seminare und Weiterbildungen

Diese Allgemeinen Teilnamebedingungen gelten für sämtliche mit Herrn Ronald Göthert, Rathausplatz 5, 83435 Bad Reichenhall („Veranstalter“) abgeschlossenen Verträge, die die Durchführung einer von ihm angebotenen Präsenz-Veranstaltung (Präsenz-Seminar, Weiterbildung) oder eines Video-Seminars (nachfolgend gemeinsam „Veranstaltung“ genannt) zum Gegenstand haben.

§ 1 Anmeldung

(1) Interessenten für eine Veranstaltung können sich über die Webseite des Veranstalters www.göthert-methode.de oder per E-Mail/per Post über ein Anmeldeformular verbindlich für eine Veranstaltung anmelden. Mit der verbindlichen Anmeldung kommt ein Veranstaltungsvertrag über die gesamte Veranstaltung zustande, wenn der Veranstalter dem/der Anmelder:in/Teilnehmer:in dies entsprechend bestätigt (z.B. durch das Übersenden einer Bestätigungs-Mail oder einer Rechnung) und der/die Teilnehmer:in eventuell erforderliche Voraussetzungen des Veranstalters (z.B. für die Teilnahme an Themen-Seminaren) erfüllt. Das Mindestalter für die Teilnahme an einer Veranstaltung beträgt 18 Jahre.

(2) Vertragspartner des Veranstalters ist der/die Anmelder:in, i.d.R. der/die angemeldete Teilnehmer:in. Bei rechtzeitiger Bekanntgabe – spätestens bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn – kann die Teilnahmeberechtigung kostenfrei auf eine/n Ersatzteilnehmer:in übertragen werden, sofern der/die Ersatzteilnehmer:in eventuell erforderliche Voraussetzungen (z.B. für die Teilnahme an Themen-Seminaren) ebenfalls erfüllt.

(3) Nach kompletter, erfolgreicher Absolvierung einer Veranstaltung kann der Veranstalter dem/der Teilnehmer:in ggfs. eine Bescheinigung ausstellen, die als Nachweis für die Teilnahme dient.

§ 2 Veranstaltungsgebühren

(1) Die bei der Anmeldung vom Veranstalter angegebenen Veranstaltungsgebühren werden eine Woche vor Veranstaltungsbeginn ohne Abzug zur Zahlung an den Veranstalter fällig. Bei Anmeldung innerhalb dieser einen Woche vor Veranstaltungsbeginn werden die Gebühren sofort fällig, spätestens am Tag vor Veranstaltungsbeginn. Bei der Buchung des Video-Seminars sind die Gebühren innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Die Gebühren sind bei Anmeldung über die Webseite www.göthert-methode.de über die dort angegebenen Zahlungsarten zu begleichen oder bei Kauf auf Rechnung an die in der Bestätigungs-Mail oder auf der Rechnung angegebene Bankverbindung oder das dort genannte PayPal-Konto zu überweisen.

(2) Bei Abbruch einer Veranstaltung durch eine/n Teilnehmer:in bzw. bei Vorliegen der Voraussetzungen von Abs. (3) ist die gesamte Veranstaltungsgebühr fällig. Ein Anspruch auf Rückerstattung einer (Teil-) Gebühr für nicht wahrgenommene Veranstaltungstermine besteht nicht.

(3) Sofern die Zahlung der Veranstaltungsgebühren nicht rechtzeitig zum Zeitpunkt der Fälligkeit geleistet wird, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den/die Teilnehmer:in bis zur vollständigen Zahlung von der Veranstaltung auszuschließen, ohne dass die Zahlungspflicht entfällt. Bis zur vollständigen Zahlung der Veranstaltungsgebühren hat der Veranstalter ein Zurückbehaltungsrecht an etwaigen Teilnahmebescheinigungen.

§ 3 Umbuchung des Vertragspartners/der Vertragspartnerin

(1) Präsenz-Veranstaltungen: Die Umbuchung einer Präsenz-Veranstaltung auf einen neuen Termin seitens des Vertragspartners ist einmalig kostenfrei bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter der Voraussetzung möglich, dass der Veranstalter zum Zeitpunkt der Umbuchung eine weitere, der zunächst gebuchten Präsenz-Veranstaltung entsprechende Präsenz-Veranstaltung zur Buchung anbietet.

(2) Jede Umbuchung hat unter Wahrung der Textform gemäß § 126b BGB gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen.

 

§ 4 Stornierung / Rücktritt des Vertragspartners / Kündigung des Veranstalters

(1) Präsenz-Veranstaltungen (Präsenz-Seminare, Weiterbildungen): Eine kostenlose Stornierung der Anmeldung zu einem Präsenz-Seminar seitens des Vertragspartners ist nur bis zu vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Eine kostenlose Stornierung der Anmeldung zu einer Weiterbildung seitens des Vertragspartners ist nur bis zu sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Stornierung einer Anmeldung in einem kürzeren Zeitraum vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Veranstaltungsgebühren berechnet, bei Stornierung einer Anmeldung weniger als eine Woche vor Veranstaltungsbeginn die gesamten Veranstaltungsgebühren.

(2) Bei Fernabsatzgeschäften gilt das gesetzliche Widerrufsrecht in § 4a (beachten Sie das vorzeitige Erlöschen des Widerrufsrechts bei Online-Veranstaltungen).

(3) Sonstige Rücktritts- und Widerrufsrechte bzw. die Kündigung des Veranstaltungsvertrages, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind für die Vertragspartner ausgeschlossen.

(4) Der Veranstalter ist berechtigt, den Veranstaltungsvertrag bei wesentlichen gesetzlichen bzw. behördlichen Änderungen der bei Vertragsschluss geltenden Rahmenbedingungen sowie aus wichtigem vom Vertragspartner oder vom Teilnehmer zu vertretendem Grund zu kündigen.

§ 4a Widerrufsrecht

Dem/r Vertragspartner:in, dem/der Verbraucher:in i. S. d. § 13 BGB ist, steht nach dem Gesetz ein Widerrufsrecht nach §§ 312g, 355 BGB (Verbraucherwiderruf bei Fernabsatzgeschäften) zu. Dies gilt nicht für Vertragspartner:innen, die aufgrund sonstiger Geschäfte Vertragspartner:in des Veranstalters werden, die sich z.B. schriftlich (E-Mail, Post, Fax) anmelden. Sofern eine Person in ihrer Eigenschaft als Verbraucher:in online die Teilnahme an einer Präsenz- oder Online-Veranstaltung bucht, hat sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Verbraucher:in ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Für Verbraucher:innen gilt Folgendes:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, d.h.

Herrn Ronald Göthert
Rathausplatz 5
83435 Bad Reichenhall
Telefon: +49 (0)8651 76 85 715
E-Mail: kontakt@goethert.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten beigefügte Muster-Widerrufsformular (auch hier hinterlegt) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Beginnt die Veranstaltung während der Widerrufsfrist, haben Sie nach Ausübung Ihres Widerrufsrecht einen angemessenen Betrag zu zahlen. Angemessen ist der Betrag, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Entscheidend ist der Zeitpunkt, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist.

Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig:

  • mit dem Zeitpunkt, an dem eine Präsenz-Veranstaltung beginnt, sollte dieser früher sein als das Ende der Widerrufsfrist.
  • bei online durchgeführten Seminaren, ab dem Zeitpunkt zu dem Sie Zugang zum kompletten Unterrichtsstoff haben (z.B. als Download).

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:
Herrn Ronald Göthert
Rathausplatz 5
83435 Bad Reichenhall
Telefax: +49 (0) 8651 76 85 719
E-Mail: kontakt@goethert.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung der folgenden Veranstaltung:

 

Bestellt am:

 

Name des/der Verbraucher(s):

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

__________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

§ 5 Voraussetzung für die Durchführung der Veranstaltungen / Rücktrittsvorbehalt

(1) Die Präsenz-Seminare des Veranstalters finden sicher statt bei einer Anmeldezahl von mindestens 16 Teilnehmer:innen. Die Weiterbildungen des Veranstalters finden sicher statt bei einer Anmeldezahl von mindestens 12 Teilnehmer:innen. Bei geringerer oder geringer werdender Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter bis zu einer Woche vor Beginn der Veranstaltung vor, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben.

 (2) Im Falle einer Absage werden bereits bezahlte Gebühren zurückerstattet. Bei kurzfristigen Absagen von Referenten oder im Falle höherer Gewalt behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung mit Ersatzreferenten oder zu einem anderen Termin durchzuführen. Weitergehende Ansprüche der Vertragspartner deswegen sind ausgeschlossen.

§ 6 Veranstaltung / Veranstaltungsablauf und -teilnahme / Änderungen der Veranstaltungsinhalte

(1) Video-Seminar: Der/die Teilnehmer:in ist für die Erfüllung der technischen Voraussetzungen für die Nutzung des Video-Seminars selbst verantwortlich (es können zusätzliche Kosten für die Verbindung ins Internet entstehen). Ein Rückerstattungsanspruch des Vertragspartners bei nicht funktionierender Technik des Teilnehmers ist ausgeschlossen.

(2) Video-Seminar: Die Zugangslinks zu den Video-Seminaren dürfen von dem/der Vertragspartner:in/Teilnehmer:in nicht an Dritte weitergegeben oder öffentlich verfügbar gemacht werden. Der Zugang zum Angebot des Veranstalters ist personalisiert, so dass ein Rückschluss auf den/die Verletzer:in dieser Regel grundsätzlich möglich ist. Sollte der Veranstalter Kenntnis erlangen, dass ein Video-Seminar von verschiedenen Personen unter dem gleichen Zugangslink besucht wird oder dass ein Zugangslink öffentlich zugänglich gemacht wurde, steht ihm ein Schadensersatzanspruch gegen den/die Verletzer:in zu.

(3) Der/Die Teilnehmer:in verpflichtet sich, personenbezogene Daten anderer Teilnehmer, von denen er/sie möglicherweise im Zusammenhang mit einer Veranstaltung Kenntnis erlangt, weder zu gewerblichen Zwecken zu nutzen noch Dritten zugänglich zu machen. Im Falle eines Missbrauchs behält sich der Veranstalter rechtliche Schritte vor, die aber auch den anderen Teilnehmern möglich wären.

(4) Die Inhalte aller Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Es ist dem/der Teilnehmer:in nicht gestattet, während der Video-Seminare Screenshots oder Video-Captures oder bei Präsenz-Veranstaltungen Fotos oder Videoaufzeichnungen anzufertigen.

(5) Der Veranstalter behält sich die Änderung der zeitlichen und inhaltlichen Abfolge der Veranstaltungseinheiten sowie eine Anpassung der Veranstaltungsinhalte vor. Rückzahlungsansprüche der Vertragspartner deswegen sind ausgeschlossen.

§ 7 Arbeitsunterlagen / Urheberrecht

(1) Ggfs. werden in den Veranstaltungen Arbeitsunterlagen des Veranstalters online/digital zur Verfügung gestellt. Diese Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne schriftliche Einwilligung des Veranstalters und der jeweiligen Referenten vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden.

(2) Soweit Inhalte online/in digitaler Form (z.B. im PDF-Format, als Video- oder Audioaufzeichnungen) zur Verfügung gestellt werden (z.B. durch E-Mail-Versand, Streaming oder Download) erhalten die Teilnehmer kein Eigentum hieran. Sie erhalten das einfache, nicht übertragbare Recht, die digitalen Inhalte zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen. Die digitalen Inhalte dürfen für den persönlichen Gebrauch einmalig heruntergeladen und ausgedruckt sowie ausschließlich auf eigene Endgeräte kopiert werden. Es ist nicht gestattet, die digitalen Inhalte für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, auszudrucken, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen sowie die Inhalte in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen. Auch die Weitergabe der entsprechenden Online-Zugangsdaten an Dritte ist nicht gestattet.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Inhalte der Veranstaltungen oder der begleitenden Arbeitsunterlagen, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden des Veranstalters oder eines Erfüllungsgehilfen des Veranstalters vorliegt.

§ 8 Haftung

Jede/r Teilnehmer:in ist während der Veranstaltung für das, was er tut, bekommt, gibt und erfährt, selbst verantwortlich. Der Veranstalter haftet für eigenes Verschulden und das Verschulden seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine darüber hinausgehende Haftung – gleichgültig aus welchem Rechtsgrund – ist ausgeschlossen. Das gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Teilnehmers/der Teilnehmerin aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung des Veranstalters beruhen.

§ 9 Datenschutz

Bzgl. des Datenschutzes wird auf die gesonderte Datenschutzerklärung des Veranstalters verwiesen, die online unter www.göthert-methode.de zu erreichen ist.

§ 10 Erfüllungsort / Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist – soweit zulässig – Bad Reichenhall.

§ 11 Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Nach oben scrollen

Feinstoffliches direkt in Ihr Postfach.
Abonnieren Sie dazu einfach unseren Newsletter!