Buchcover Entdecke deinen Feinstoffkörper

„Entdecke Deinen Feinstoffkörper – Das Praxisbuch für Schutz und Stärkung der Lebensenergie“

von Ronald Göthert

Das Buch ist am 24. Mai 2021 erschienen und ist im Buchhandel sowie online erhältlich.

Zum Buch

Außerdem können Sie die broschierte Ausgabe gerne in den Feinstoffpraxen vor Ort erwerben.

Broschiert: € 20
Kindle-Ausgabe: € 15,99

Unseren Körper ganzheitlich verstehen, Selbstheilungskräfte aktivieren, das Wohlbefinden stärken

Wie oft fühlen wir uns nach einem Gespräch völlig erschöpft oder können unsere ständigen Sorgen und negativen Gedanken einfach nicht abschalten? In solchen Situationen haben wir den Zugang zu unserem Feinstoffkörper und der unglaublichen Kraft, die er für uns bereithält, verloren.

Wie wir den Energieverlust stoppen und gegen den krankmachenden Stress und die Hektik des Alltags resistent werden, zeigt Ronald Göthert. Dank der von ihm entwickelten, vielfach erprobte Methode wird es möglich, den eigenen Feinstoffkörper in seiner Beschaffenheit zu ertasten und zu verstehen, um die durch ihn fließende Energie wieder freizusetzen – für ein rundum gesundes und erfülltes Leben.

Das Praxisprogramm mit zahlreichen Übungen, Fallbeispielen und anschaulichen Illustrationen

Auszüge aus dem neuen Buch von Ronald Göthert

Entdecke deinen Feinstoffkörper ist nicht nur ein Buchtitel, sondern mein Angebot an Sie, ein Experte für Ihren eigenen Feinstoffkörper zu werden und dadurch endlich wieder eins mit sich selbst zu sein und kraftvoll im Leben zu stehen. Das Ziel ist nicht weniger als innere Fülle und ein freieres Leben.

Doch gleichgültig, ob Sie sich bereits mit der Feinstofflichkeit beschäftigt haben oder Neuland betreten, möchte ich Sie bitten, Ihre Vorstellungen beiseitezulegen und für die direkte Wahrnehmung Ihres Feinstoffkörpers offen zu sein. Brechen Sie unbeschwert zu einer Entdeckungsreise ins Feinstoffliche auf und nutzen Sie dabei dieses Buch als Wegweiser.

(Aus Kapitel 2: „Unser erweitertes Ich“)

Vielleicht erinnern Sie sich an Situationen, in denen Ihnen diese Kraft zur Verfügung gestanden hat, möglicherweise in Ihrer Kindheit oder in der Jugend, als Sie morgens aufwachten und glaubten, alle Türen stünden Ihnen offen. Egal, wie lange diese Erfahrung zurückliegen mag, sie gibt Ihnen eine Aussicht darauf, was für Sie möglich sein kann, auch wenn es Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt unwahrscheinlich vorkommen mag. Zu Beginn dieses Buches habe ich die Behauptung aufgestellt, dass jeder Mensch über ein Füllhorn an Lebensenergie verfügt. Tatsächlich würde ich sagen, dass mir noch kein Mensch begegnet ist, der nicht über ausreichend eigene Lebenskraft verfügt hätte – nur ist der Zugang oftmals versperrt und es gilt, die Quelle freizulegen und wieder sprudeln zu lassen.

Lassen Sie mich einen feinstofflich gesunden Menschen in einem Idealzustand beschreiben, damit sich ein Bild von den Möglichkeiten abzeichnet.

(Aus Kapitel 5: „Was feinstofflich hängenbleibt, wiegt schwer“)

»Wozu Veränderungen?«, werden sich einige Menschen fragen, wenn es darum geht, sich um die eigene feinstoffliche Gesundheit zu kümmern. »Meine Großmutter hat es niemals für nötig gehalten, sich mit ihrem Feinstoffkörper zu beschäftigen, mein Vater auch nicht und ich bin ebenfalls ohne Wissen darüber aufgewachsen. Warum soll das jetzt plötzlich so wichtig sein?«

Nun, weil sich unser Gesundheitsbewusstsein immer mehr ausweitet. So ist es nur ein paar Jahrhunderte her, da war es unüblich, sich zu waschen. Heute undenkbar. Von Generation zu Generation wuchs das Verständnis dafür, was unserem physischen Körper zu schaffen macht, sodass die allgemeine Lebenserwartung heute so hoch ist wie nie zuvor. Mit dem Wissen um das Feinstoffliche kann nun eine weitere Erkenntnis Einzug halten, und zwar die, dass es neben den bekannten grobstofflichen Belastungen für unsere Gesundheit auch solche feinstofflicher Natur gibt, die unsere Lebensenergie dämpfen.

Für unsere umfassende Gesundheit ist es ausschlaggebend, diese feinstofflichen Belastungen auszumachen und zu lösen. Es sind nämlich fremde Energien, die unseren natürlichen Energiefluss behindern wie ein Stein, der in den Bachlauf gefallen ist und dort Strudel oder Stauungen verursacht. So tragen diese Belastungen maßgeblich zum innerem Hunger und somit zu einer Gesellschaft bei, wie wir sie aktuell kennen: Geprägt von Unruhe, Gereiztheit, Zeitmangel und einem scheinbar unstillbar gierigen Ego. Schauen wir uns nun erst einmal an, worin feinstoffliche Belastungen bestehen und welche Auswirkungen sie auf unseren Feinstoffkörper haben können.

Buchcover PRO Rücken

„PRO Rücken – Mit feinstofflicher Arbeit zur inneren Ordnung und einem befreiten Rücken“

von Ronald Göthert

Das Buch ist 2016 erschienen und ist im Buchhandel sowie online erhältlich.

Zum Buch

Außerdem können Sie es in den Feinstoffpraxen vor Ort oder direkt beim GME-Verlag erwerben.

Zum Verlag

Broschiert € 17,90

Auch wenn die Ursache des Schmerzes nicht diagnostizierbar ist und die klassische Schulmedizin keine Antworten finden kann – ist die Lösung eines Rückenproblems oft ganz einfach.

Ronald Göthert erforscht seit den 90er Jahren die Zusammenhänge zwischen der inneren Ordnung und dem Wohlbefinden des Menschen. Seine Forschungs- und Praxistätigkeit zeigen, dass die Ursache vieler Beschwerden in den feineren Schichten des Menschen zu finden ist und dort auch verändert werden kann.

Die Ergebnisse einer Praxisstudie nach der Göthert-Methode bestätigen, dass auch Rückenschmerzen häufig durch Verletzungen in den feineren Schichten des Menschen entstehen. Belastende Lebenssituationen stören oft die innere Ordnung und können Schmerz auslösen. Die gute Nachricht ist: Die innere Ordnung kann wieder hergestellt werden, der Schmerz kann reduziert werden und nachhaltig verschwinden.

In diesem Buch werden Zusammenhänge erklärt, Fallbeispiele präsentiert und wertvolle Tipps gegeben - für einen schmerzfreien Rücken.

Nach oben scrollen

Feinstoffliches direkt in Ihr Postfach.
Abonnieren Sie dazu einfach unseren Newsletter!